Dass ich auf Kreta geboren wurde wisst ihr ja schon und da habe ich auch die erste Zeit meines Lebens verbracht. Allerdings kann ich mich an die Zeit dort fast gar nicht mehr erinnern. Ich war ja auch noch so klein, ein Baby eben - nee, das heisst Welpe, oder? Na ja, auch egal. Auch an meine Mama kann ich mich nicht mehr erinnern, ich weiss nicht mehr wie sie ausgesehen hat, nur dass sie ganz warm und weich war, das weiss ich ganz bestimmt. Und sie hat so gut gerochen. Sicher war sie auch wunderschön. Wahrscheinlich hatte ich auch noch Geschwister aber auch das kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Auf jeden Fall bin ich durch Zufall, nein es muss Schicksal gewesen sein, zu den Tierschützern von "Friends of Animals of Rethymno" gekommen und von da an haben die sich dann ganz lieb um mich gekümmert. Sie haben eine Flugpatin für mich gefunden und mich in den Flieger gesetzt - ab nach Deutschland.

So kam ich dann Anfang August 2004 auf den in Sinzheim (Neue Tierhilfe e. V.). Zuerst dachte ich, da wäre mein neues Heim, denn auf Kreta hatte ich mitgekriegt, dass ich in Deutschland ein neues zuhause bekomme. Ich war glücklich und zufrieden. Um mich herum waren liebe Menschen, tolle Hundekumpels zum Rumtoben und Spielen, es gab Streicheleinheiten, leckeres Fresschen, ein gemütliches Körbchen zum Schlafen - was will "hund" mehr? Aber es kam noch besser. Ich war noch gar nicht lange auf dem Tierhof da sagte man mir, dass ich ein eigenes zuhause bekommen würde mit Menschen ganz für mich allein. Das konnte ich mir gar nicht richtig vorstellen, aber die Hundekumpels, die schon länger auf dem Hof waren, haben mich glühend beneidet. Jeder von ihnen wäre gerne an meiner Stelle gewesen. Von da an habe ich mich auch richtig drauf gefreut und neugierig war ich schließlich auch.

Am 26. August 2004, an einem Donnerstagmorgen (das weiss ich noch ganz genau) war es dann so weit. Ein Mann und eine Frau holten mich ab. Die Frau hat mich auf den Arm genommen und ist mit mir auf den Rücksitz eines Autos geklettert und der Mann ist gefahren. Das war vielleicht aufregend. Da waren ganz viele Autos und ich konnte und wollte gar nicht stillsitzen. Mein neues Frauchen hatte große Mühe mich auf ihrem Schoss zu behalten. Die beiden haben die ganze Zeit mit mir geredet. Sie wollten mich wohl beruhigen dabei waren sie selber ganz aufgeregt (das habe ich gespürt und auch gerochen). Auf einmal hat das Auto angehalten und wir sind alle ausgestiegen und haben einen kleinen Spaziergang gemacht. Danach sind wir noch ein kurzes Stück gefahren und dann war es soweit. Wir sind aus dem Auto raus und mein Frauchen hat mich wieder auf den Arm genommen. Dann sind wir in ein Haus rein und die Treppe hoch. Es wurde noch eine Tür aufgeschlossen und ich durfte runter vom Arm. Ich war zuhause. Was glaubt ihr was ich als erstes gemacht hab? Na was wohl? Nein, nicht was ihr jetzt denkt, als erstes bin ich ins Schlafzimmer rein und aufs Bett gehüpft - mein Schlafplatz. Damit waren die Zweibeiner zuerst gar nicht einverstanden und es hat mich einiges an "Erziehungsarbeit" gekostet sie vom Gegenteil zu überzeugen. Die hatten doch tatsächlich vorgehabt mich in so einen ollen Hundekorb einzuquartieren. Könnt ihr euch das vorstellen? Aber nicht mit mir und deshalb schlafen wir jetzt alle gemeinsam im Bett. 

                                                                

Wir waren von Anfang an das perfekte "Rudel" - Herrchen, Frauchen und ich. Wir sind einfach für einander bestimmt. Ganz im Vertrauen, die Zweibeiner sind von Anfang an meinem unwiderstehlichen Hundecharme erlegen und lassen sich von mir auch gerne um die Pfote wickeln. Ich war (und bin) der glücklichste Hund der Welt und das wollte ich auch all den Lieben auf dem "Buchtunger Tierhof" mitteilen und deshalb habe ich ihnen im September  einen Brief geschrieben. Die haben sich so darüber gefreut, dass sie ihn sogar in der "Tierschutzpost" vom Herbst 2004 veröffentlicht haben. (Um die "Tierschutzpost" lesen zu können benötigt ihr den "Adobe Reader" und bitte etwas Geduld haben bis die Datei geladen ist.)

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!